daxioma logo

STERBEN ÖLPREISE BEFLÜGELT

16 August 2019

STERBEN ÖLPREISE BEFLÜGELT

Trotz der Tatsache, dass in den letzten zwei Tagen hat sich der ölpreis war gesunken, heute ist der Preis begann zu steigen. Mächtige US-Wirtschaft war am Rande des Scheiterns, aber da die Einzelhandelsumsätze begann beträchtlich zu erhöhen, die Wahrscheinlichkeit einer Rezession zurückgegangen.

 

Nun die Statistiken der ölpreis von verschiedenen Herstellern:

 

  • Brent - heute ist der Preis gestiegen 58,75 US-Dollar pro barrel (0,9 Prozent). Damals, als am Mittwoch, die rate sank um -3%, und am Donnerstag von -2. 1%;
  • US-Rohöl - heute ist der Preis gestiegen 55,12 US-Dollar pro barrel (1,2 Prozent). Damals, wie auf der letzten Sitzung fiel der Preis von -1.4%, die in diesem Umfeld -3,3%;

 

Trotz der Handelskrieg mit China, die Einzelhandelsumsätze in den USA beginnt schnell zu wachsen. Bei den heutigen Preisen, wuchs der Umsatz um 0,7%. Potenzielle Käufer begann zu kaufen eine bestimmte Liste von waren. Käufe von Autos zurückgegangen. In dem moment, wenn ein wesentlicher Teil der Zinskurve der US-Treasury begann, sich schnell zu ändern, begann der Markt zu schnell wächst, die Nachfrage für die Vorräte an Rohöl. Viele öl-Unternehmen nun den Vertrieb. Der coup der Zinsstrukturkurve der Fiskus lässt uns wissen, dass vor der Markt erwartet eine Rezession.

 

Nachdem das Netzwerk zur Verfügung gestellten Daten für die Woche - die Gewinne werden begrenzt sein. Dies wurde gefolgt von einem raschen Rückgang der Produktion in China um das minimum (das war nicht der Letzte 17 Jahre). Mit der Reduzierung der chinesischen Exporte die Deutsche Wirtschaft kehrt im zweiten Quartal.

 

Trotz der unangenehmen Indikatoren, der Preis von öl aus der Sorte Brent im vergangenen Jahr um 10% erhöht. Dies ist aufgrund der Verringerung des Versorgungs-led, die durch die Organisation der Länder-Exporteure von öl (OPEC) und Ihren Verbündeten wie Russland.

ansichten: 835Zu allen Neuigkeiten