daxioma logo

Als die MwSt-Erhöhung betroffen sind die Bürger der Russischen Föderation

12 September 2019

Als die MwSt-Erhöhung betroffen sind die Bürger der Russischen Föderation

Im Februar 2019, die Staatsduma und die russische Regierung eine Mehrwertsteuererhöhung von 18% auf 20%. Die Erhöhung der Mehrwertsteuer führte zu einem Anstieg der inflation, Rückgang des BIP-Wachstum, die Zunahme der Anteil der Schatten Wirtschaft und einen Rückgang der persönlichen Finanzen von den Bürgern. Natürlich, wenn die Rechnung eingeführt wurde, der Sachverständige habe nicht berücksichtigt, die negativen Faktoren, die sich negativ auf die Finanzen der Bürger der Russischen Föderation.

 

Die Mehrwertsteuer ist die beliebteste Steuer in dem Land, die zahlen fast alle. Dank der MwSt füllte die Staatskasse der Russischen Föderation, der Gewinn äquivalent zum Einkommen aus dem export von Kohlenwasserstoffen. Die Einnahmen aus dieser Steuer geht, um die Aufteilung der nationalen Projekte umsetzen wollen, in den nächsten 6 Jahren. Aufgrund der Steigerung in Prozent der Schatzkammer erhielten über 650 Milliarden praktisch jeder.

 

Für einen guten Teil der Russen begann negativ 2019. In der ersten Januar-Woche, die inflation erhöhte sich um 0,7%, nachdem Sie begann zu schätzen Lebensmittel, 1,7% zu. Trotz der Tatsache, dass es gibt eine Reihe von bevorzugten und gesellschaftlich wichtige Güter, die unter 10% Mehrwertsteuer, der Preis sprunghaft von 6% auf 17%. Erfahren Sie mehr über die Verteuerung von Lebensmitteln:

  • Fleisch - 16-17%;
  • butter - bis zu 17%;
  • Gemüse - bis zu 10%;
  • Frucht - bis zu 10%;
  • Eier - 21%;
  • Zucker - 20%.

 

Natürlich, wenn man sich das Verhältnis der Differenz von 2% ist nicht als schwerwiegend angesehen in Bezug auf die MwSt, jedoch über die im Preis steigen, sagt die Kombination der unterschiedlichen Faktoren, einer von Ihnen ist ein kumulativer Effekt. Die Quintessenz ist, dass der Hersteller des Produkts ist eine zyklische Kette von Produktion, in der, nach jeder manipulation am Produkt erfolgt ein Aufpreis. In Russland gibt es nur wenige Unternehmen leisten können, dass die gesamte Produktion von dem Produkt bei der gleichen Firma.