daxioma logo

Leckage-Daten von Kunden der Sberbank. Russlands Weigerung des US-Dollars.

03 Oktober 2019

Leckage-Daten von Kunden der Sberbank. Russlands Weigerung des US-Dollars.

Über die Verletzung der Datensicherheit der Kunden von Sberbank

 

Im August 2019, ausgetreten persönlichen Daten von Kunden der Sberbank. Das Leck ereignete sich auf dem schwarzen Markt. Als Erinnerung, Sberbank hat über 18 Mio. aktive Karten. Haben die Täter Zugang zu über 60 Millionen Kreditkarten, die beide in Betrieb und geschlossen.

 

Trotz der Tatsache, dass die Sberbank Spezialisten behaupten, dass die Drohung von Verlust von Kundengeldern, die Echtheit der Datenbank beschlossen, um zu überprüfen. Datenverlust das größte in den gesamten Bankensektor der Russischen Föderation. Die Daten authentisch sind. Strafverfolgungsbehörden Informationen erhalten spontan, die client-Daten entdeckt wurde spontan in der latenten form, die paar Jahre blockiert wurde, die von Roskomnadzor.

 

Datum der Datenverlust ist als 24 August 2019, empfehlen Experten, dass die Daten, die Verletzung erfolgte durch die Way4-Plattform, die die Sparkasse verwendet für 10 Jahre. Die Tabelle erfasst detaillierte Informationen über jeden Kunden: von finanziellen Informationen, um die Details der persönlichen Daten.

 

Kommentare von Wladimir Putins Ablehnung der US-dollar

 

Vor kurzem, Vladimir Putin kritisiert die Verwendung des US-Dollars in Russland, argumentiert, dass die vorherrschende Ansicht so: “wir sehen versuche, den dollar als politische Waffe. Denke, dies ist ein weiterer großer Fehler, denn der dollar ist sehr viel in der ganzen Welt Vertrauen. Es ist fast die einzige war, die Universelle Währung der Welt. Grund, warum die Vereinigten Staaten angefangen hat, zu verwenden-dollar-Siedlungen als Instrument des politischen Kampfes, zur Auferlegung von Einschränkungen auf die Verwendung des Dollars, mit seinen eigenen Händen, um schneiden Sie den ast auf dem Sie sitzen, aber bald werden Sie Abstürzen."

 

Putin betont, dass der dollar bleiben wird, in die Rolle eines Zahlungsmittels, jedoch sollte sich selbst schützen, so müssen Sie diversifizieren die Berechnungen. Die Ablehnung des US-dollar ist der neue trend, die meisten Länder sind interessiert bei der Umstellung auf eine eigene Währung. Auch Wladimir Putin hat angedeutet, dass 72% der Zahlungen zwischen den Ländern der eurasischen Wirtschaftsunion sind in Rubel.

 

“Der sinkende dollar als reserve-Währung in vielen Ländern auf der ganzen Welt, auch in Ländern, die Verbündete der USA. Und Zahlungen in US-Dollar im Welthandel rückläufig ist. Es war 50% plus, war 45%. Der Iran-Grenze in der dollar-Berechnung für Russland zu verhängen einige Einschränkungen auf andere Länder. Dies untergräbt das Vertrauen in den dollar, ist es nicht klar, dass seine eigenen Hände, die die Zerstörung der dollar?" - also, der Präsident erläuterte seine Sicht in Bezug auf die US-Politik.