daxioma logo

Wirtschafts-coronavirus: der wird gefallen, wenn die Aktienmärkte

29 Januar 2020

Wirtschafts-coronavirus: der wird gefallen, wenn die Aktienmärkte

Prognosen für das Jahr schrieben wir über die Tatsache, dass im Jahr 2020 können wir erwarten, dass die Entstehung von "black Swan", und so, bis Ende Januar seine Gesichtszüge werden deutlicher als sonst.

 

Ein Ausbruch des Corona-Virus in der chinesischen Stadt Wuhan hat Links einen negativen Einfluss auf den Aktien-Märkten und lokale Unternehmen auf der ganzen Welt. In dem moment, in China ist das BIP etwa 15% der globalen Abbildung, aber jetzt ist die Epidemie Kosten konnte das Reich der Mitte 5.77 Milliarden USD, die reduzieren die Indikatoren um einen Prozentpunkt vom Wirtschaftswachstum im Jahr 2020. In Russland, die situation ist doch mit anhaltenden Schwächung des Rubels und der sinkenden Nachfrage nach öl, gas, Metallen und anderen Rohstoffen für den export.

 

Handel und wirtschaftliche Konflikt zwischen Peking und Washington, verursacht erhebliche Schäden an der chinesischen Wirtschaft, jedoch, wegen der Epidemie der coronavirus nimmt ihn frösteln wie von einem Fieber: Eisenbahn-und Luftverkehr sank um 42%, der index der führenden Börse Shanghai Composite fiel um 2,8%, die Behörden der Stadt verhängten Quarantäne führte zu einem starken Rückgang der Nachfrage der Verbraucher. Im mittleren Teil von China aufgehört, Betrieb von hotels, restaurants, Unterhaltungsmöglichkeiten und Einkaufszentren. Logisch, wenn die Gesellschaft in Angst, Reise -, Einkaufs-und Unterhaltungsmöglichkeiten, können nicht berücksichtigt werden.

 

Darüber hinaus, im Jahr 2019, Chinas BIP-Wachstum von nur 6,1% , mit der niedrigsten Wachstumsrate in den letzten 30 Jahren, aber die meisten interessant ist, dass 50% dieses Wachstums entfallen auf die Ausgaben der Verbraucher, und diese Leben spendende wirtschaftlicher macht zerstört den Ausbruch des coronavirus.

 

Direktor des Instituts für strategische Analyse FBK Igor Nikolajew, sagt “es ist alles sehr ernst. Wir haben ein klassisches Beispiel von "black Swan" - Ereignisse werden unerwartet und unvorhersehbar, aber erreicht. Als die Weltwirtschaft ist reif für einen weiteren zyklischen Krise der Natur, der aktuellen Epidemie möglicherweise dienen damit als trigger zum starten der Mechanismus der globalen Rezession. Dieser trigger wurde im September 2008 die pleite der Investmentbank Lehman Brothers".

 

Nikolajew sagte, dass die Epidemie weiter verbreiten, und als die Zahl der Fälle, erreichen die Zehntausenden von Menschen, das internationale Geschäft wird schnell zu reduzieren, die Produktion und die Investitionstätigkeit aus. Russland wird leiden in form von einem Kurs, der handelt jetzt bei den niedrigen vom 19. Dezember 2019. In dem moment, China bietet immer noch zwei Drittel des weltweiten Energiebedarfs, allerdings sind die Preise für Russisches öl fallen kann, als in den letzten Tagen ein barrel Brent-Rohöl fiel um fast 10%.

 

Natalia Milchakova, stellvertretender Leiter des IAC Alpari, Bemerkungen, “Sie erinnern kann, den Ausbruch von SARS SARS virus in China im Jahr 2002. Zu dieser Zeit gab es auch Befürchtungen, dass das Wachstum des Celestialen Reiches BIP würde stark verlangsamen, aber in der gleichen 2002 Sie beliefen sich auf 9% in dollar ausgedrückt, und ein Jahr später 12%. Verluste in einem Bereich können für einen anderen, beispielsweise geringeren Verbrauch von Tourismus und Transport Dienstleistungen - mit einer steigenden Nachfrage nach medizinischen Leistungen und Medikamente. "

ansichten: 1321Zu allen Neuigkeiten