daxioma logo

Coronavirus als Auslöser für die Globale Krise

20 Februar 2020

Coronavirus als Auslöser für die Globale Krise

In diesem Stadium ist der coronavirus hat keine signifikanten Auswirkungen auf die russische Wirtschaft, aber der Chef der Sberbank German Gref behauptet, dass alles hängt von der Art und Dauer der Epidemie. Wenn die Epidemie andauert, wird die Gesellschaft Gesicht unvorhersehbaren Folgen, wie China ist einer der größten Exporteure von verschiedenen Produkten weltweit.

 

Zentral-Bank-Chef Elvira Nabiullina, sagt, dass die Beurteilung der Auswirkungen der Corona-Virus handelt, während es unmöglich ist, da es eine Vielzahl von Unsicherheiten im Zusammenhang mit den Auswirkungen von "black Swan", welche eine Bedrohung der makroökonomischen Stabilität in Russland und anderen Ländern wirtschaftlich aktiv.

 

Vorsitzender des accounts Kammer Alexej Kudrin Sprach über die Tatsache, dass sich die Politiker müssen prüfen, die Wahrscheinlichkeit der Verringerung von Russlands BIP im Bereich von 0,1–0,2 Prozentpunkten — der Rückgang in Chinas öl-Verbrauch. Wenn man sich die Verluste der Fiat-Währung, der Betrag variiert von 10 Milliarden auf 230 Milliarden Rubel.

 

Inzwischen, das Corona-Virus breitet sich weiter in verschiedene Städte von Indien nach Amerika. In China selbst, die Sterblichkeit trifft aufzeichnen, und darüber hinaus bestätigt Hunderten von Fällen von der Infektion. Also, wenn aufhören werden die Verluste an Menschenleben, wird ersetzt durch die Berechnungen der wirtschaftlichen Schäden.

 

Direktor des Instituts für strategische Analyse FBK Igor Nikolaev sagt - “Alles ist auf dem Vormarsch. Die Menschheit steht am Rande einer neuen Krise, die zyklische Natur-und coronavirus gut geeignet für die Rolle des "trigger" - Schocks, unerwartete Ereignisse mit einem hohen Grad an Unvorhersehbarkeit und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Aussichten für die Weltwirtschaft als ganzes. Keine us-China trade war oder Austreten, wie gezeigt, im letzten Jahr, diese Rolle nicht geeignet".

 

Nikolaev konzentriert sich auf die Tatsache, dass die Globale overcapitalization der Aktienmärkte (das Verhältnis des Gesamtwerts der Aktien von nationalen Unternehmen, um die Höhe des nominalen BIP) wurde klar wie nie zuvor. Solche Indikatoren sind die grundlegenden Ursachen von Rezessionen.

 

Sie sollten achten Sie darauf, dass am Vorabend des Zusammenbruchs 2008/2009 BIP von über 110%. Jetzt ist es 100% übersteigt, die als eine Art bedingte Schwelle, eine rote Linie. Entsprechend der Finanz - "Blasen" gebildet werden, und der Einbruch ist nur eine Frage der Zeit. China mit seinem Anteil von 20% am globalen BIP, ein wichtiger erschwerender Faktor. Im Jahr 2019 wird das Wachstum der nationalen Wirtschaft waren die niedrigsten seit 1990 bei 6,1%, und im Jahr 2020 kaum mehr als 4%. Angesichts dieser trend, den wir ernst (-0,6 Prozentpunkte), der Verlangsamung des globalen BIP.

Eine unabhängige research-Unternehmens Capital Economics bekannt gegeben, dass im ersten Quartal des Jahres 2020, die Globale Wirtschaft könnte verlieren etwa 300 Milliarden US-Dollar aufgrund der coronavirus. Also, wir reden hier über deutlich gravierendere Konsequenzen als im Fall von SARS im Jahr 2003: nach verschiedenen Schätzungen, der Gesamtschaden wurde dann von 40 auf 60 Milliarden US-Dollar. Entwicklungsländern in Asien und Australien sind in Erster Linie betroffen, weil die Touristen angehalten, Sie zu besuchen. aus China, Sie nicht mehr erhalten chinesische waren wegen der Aussetzung der Unternehmen im Reich der Mitte.

ansichten: 836Zu allen Neuigkeiten