daxioma logo

Die internationalen Märkte zeigten eine Rekord-Rückgang

28 Februar 2020

Die internationalen Märkte zeigten eine Rekord-Rückgang

Letzte Woche war eine der schlimmsten in der Geschichte der Börse, nachdem die Globale Finanzkrise von 2008: Aktien fielen auf ein Rekordniveau mit einem minus-Zeichen, und erreichten vier-Monats-Tiefs und die Renditen der Staatsanleihen erreicht, die niedrigste Ebene. Zur gleichen Zeit, im Hinblick auf die territoriale Ausbreitung des coronavirus, der ölpreis wird weiter sinken. Nachdem der Gouverneur von Kalifornien erklärte, die überwacht den status des 8400 Menschen zu sehen, wenn Sie Anzeichen von coronavirus nach Ihren Reisen nach Asien haben die Anleger sogar noch mehr sorgen.

 

Wenn man sich die Indikatoren, die seit vergangenen Freitag hat der index fiel um mehr als 10%. Der index, spiegelt die situation auf dem Welt-Aktienmarkt ( Morgan Stanley Capital International World Index oder MSCI) fiel, erreichte seinen tiefsten Stand seit dem vergangenen Oktober, während der Europäische Stoxx Europe 600 ebenfalls zurückgegangen, so dass es korrigiert werden muss. Der benchmark S&P-500-index fiel um 4,4 Prozent, schließen auf dem niedrigsten Erhebungen für den Tag.

 

Wie sagte der chief financial ökonom bei der us-Bank MUFG Union Bank Chris Rupke, - “der Aktienmarkt und die Anleihen deutet darauf hin, dass wir dem Untergang geweiht sind. Wer hat eine klare Vorstellung von dem, was vor uns liegt, lassen Sie es uns wissen, weil jetzt die Wirtschaft geht gerade nach unten."

 

Zu klären, den Zustand der globalen Wirtschaft mehr klar, Sie müssen die Aufmerksamkeit auf, was geschieht in der größten und stabilsten globalen Märkten:

  • banking group von Goldman Sachs reduzierte seine Prognose von Gewinn-Wachstum von US-Unternehmen auf null;
  • Deutschland erforschen, um mögliche Anreize zu stoppen, die den Niedergang der Wirtschaft;
  • Saudi-Arabien ausgesetzt hat, die jährlichen Hadsch, die jede Bewegung kommt in die Größenordnung von Millionen von Pilgern;
  • große Hersteller wie Apple, Microsoft und andere haben davor gewarnt, die Nutzer über die negativen Auswirkungen des virus auf Ihre Operationen.

 

Aber nicht alles, was schlecht ist, während der Preis der high-end-Vermögen nach unten zu klassischen trading-Instrumente wie gold und der japanische yen sind in den schwarzen zahlen. Am Ende der Woche dem japanischen yen gestärkt vor dem hintergrund sinkender 10-Jahres-US-amerikanischen und australischen Staatsanleihen brach ein neuer negativ-Rekord. Öl wird immer billiger, während das britische Pfund gewonnen, verloren und wiedergewonnen-Gewinne nach Großbritannien warnte die EU, dass Sie verlassen könnte künftige Verhandlungen, wenn es keinen Kompromiss um die shopping-Transaktion.

ansichten: 743Zu allen Neuigkeiten