daxioma logo

Die situation auf den europäischen Aktienmärkten

19 Mai 2020

Die situation auf den europäischen Aktienmärkten

Unterbrechung der Aufwärtsbewegung der europäischen Aktien-Indizes nach unten gehen. Der index der größten Unternehmen der region Stoxx Europe 600 fiel um 0,73 Prozent auf 339,08 Punkte, der britische FTSE 100 sank um 11:34 MSK 0.39% der Deutsche DAX auch 0.38%, der französische CAC-down-0,75 Prozent. Italiens FTSE MIB und Spanien IBEX 35 verliert 1.21% und 1,6%.

 

Früher, die europäischen Märkte zeigten ein starkes Wachstum inmitten der Stärkung des Vertrauens der Anleger in Bezug auf die Lockerung der Quarantäne verhängt, die zur Eindämmung der Ausbreitung von Quarantäne. Der Optimismus an den Märkten wurde gefördert durch die Nachrichten über den Fortschritt in der Entwicklung eines Impfstoffs COVID-19.

 

Die Zitate britische Versicherer Beazley heute sprang von 9,8%, der Grund ist die Platzierung von neuen Aktien. Wertpapiere Fluggesellschaften International Consolidated Airlines Group sa und der easyJet PLC stieg um 6,4% und 2.4%.

 

Aber Aktien von Imperial Brands Plc fielen um 7,1%, wie die britische Gruppe, zu der auch der Zigarettenhersteller Imperial Tobacco (LON:EMC) kündigte die Kürzung Ihrer Dividende um ein Drittel. In der ersten Hälfte des 2020 Geschäftsjahr Gewinn vor Steuern von Imperial Marken hat abgenommen.

 

Gestern, 18, 2020, Deutschland und Frankreich ergriffen die initiative des nach-Krisen-Aufschwung in der Euro-Zone durch die Schaffung eines Fonds von 500 Milliarden Euro budget. In einer gemeinsamen Erklärung von Paris und Berlin angegeben, "sofern 500-Milliarden-Euro-Haushalt Ausgaben der EU für die am stärksten betroffenen Sektoren und Regionen auf der basis des Budgets von EU-Programmen und die Förderung der europäischen Prioritäten".

 

Die Anweisung erhielt Unterstützung vom Präsidenten der europäischen Kommission Ursula von der Leyen, “ich begrüße den konstruktiven Vorschlag von Frankreich und Deutschland. Es erkennt das Ausmaß der wirtschaftlichen Herausforderungen in Europa, und zu Recht betont die Notwendigkeit, die arbeiten an einer Lösung mit der EU-Haushalt in seiner Grundlage." Leyen ist der Auffassung, dass diese Maßnahmen sollten es ermöglichen, Ländern und Unternehmen in der EU, die Krise zu überstehen und dann beginnen die grossen Investitionen zur Wiederherstellung der europäischen Wirtschaft.

 

Die Zahl der neuen Anträge auf Arbeitslosenhilfe in Großbritannien erhöhte sich auf ein Rekord-Tempo in April 2020 vor dem hintergrund von Loktionov, eingeführt zur Bekämpfung der COVID-19. Im moment ist die Zahl der Anwendungen erhöht, indem 856,5 TEUR, von mehr als 2 Millionen Im März 2020 die Zahl der Anträge erhöhte sich um 12,1 TEUR und im April die Arbeitslosenquote erreichte mit 5,8%, die den Höchstwert für diesen Monat seit mehr als zwei Jahrzehnten.

ansichten: 860Zu allen Neuigkeiten