daxioma logo

Was wird aus der Wirtschaft von Russland: Analysten

07 Juli 2020

Was wird aus der Wirtschaft von Russland: Analysten

Nach vorläufigen Prognosen der Analysten, der Rückgang der Russischen Wirtschaft im Jahr 2020 wurde angenommen bei 5%, aber nach der jüngsten Prognose der internationalen rating-Agentur Fitch Preise haben sank auf 5,8 Prozent. Von der Seite kann argumentiert werden, dass der Unterschied ist klein, aber achten Sie auf die neuen Figuren noch benötigt werden.

 

Die Statistik bietet die Möglichkeit, zu verstehen, die neue Richtung der Russischen Wirtschaft. Weil wenn man Lesen kann, die volle Fitch-Bericht, können wir verstehen, dass der Grund für den Rückgang ist eine schwierige situation mit COVID-19 und ein Rückgang der öl-Produktion. Die russische Regierung ist besorgt, aber ein ähnlicher trend ist in allen Ländern der Welt.

 

Maxim Petronevich, die eine führende ökonom der analytischen Abteilung der Bank "Öffnung" zeigt an, dass der stärkste Anreiz für die Beeinflussung der Rückgang der Russischen Wirtschaft, wurde der nächste Begrenzung der OPEC - + verringern öl-Produktion. Betrachten wir die situation in zahlen, die Einschränkungen nehmen etwa 1,5 Prozentpunkte des BIP.

 

Experten zweifeln nicht daran, dass die zahlen des letzten Analysten gehen Sie auf der website des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung, ohne weitere Eingabe. Aber das problem ist, dass die staatlichen ökonomen nicht wollen, Tauchen Sie ein in die Besonderheiten der öl-Markt und um dies zu verstehen, nur eine einfache Frage: "Was würde passieren, zum BIP, wenn die OPEC+ keine Beschränkungen?". Die Antwort ist einfach, wenn nicht eingeführt wurde, mehr engen Rahmen für die ölförderung, den Markt Preis des schwarzen Goldes könnte erheblich Zusammenbruch und Durchbruch der unteren Ebene. Daher ist es notwendig zu verstehen, dass die Aktionen der OPEC+ keine Auswirkungen auf das BIP negativ ist, wie alles, was geschieht genau, aber im Gegenteil.

Nicht weniger interessante Aussage der Analysten von Fitch war das ein weiterer Schlag für die Wirtschaft wird die 2. Welle der COVID-19. Weiter wird alles davon abhängen, Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft in den entwickelten Ländern und den Ländern-Importeuren Russischen schwarzen gold.

 

Darüber hinaus, nach der Fitch-Bericht veröffentlichten Daten des IWF, wo früher hieß es, dass die wirtschaftlichen Indikatoren fallen auf 5,5%. In dem jüngsten Bericht, die Figur auf 6,6%. Die meisten positiven Prognosen bleiben im Amt, wo das Letzte mal prophezeite das fallen der 5% - und nun 4,8 Prozent.

 

Zusammenfassend kann ich sagen, dass die meisten Analysten behaupten, dass die russische Wirtschaft wird wieder gehen nur bis 2022, wie die niedrigen ölpreise und die zweite Welle COVID-19 hemmt viele Prozesse. Nur Experten des Ministeriums für wirtschaftliche Entwicklung sehen, eine helle Zukunft und der rasanten wirtschaftlichen Aufstieg bereits im Jahr 2021.

ansichten: 567Zu allen Neuigkeiten