daxioma logo

Indikatoren der multidimensional poverty index im Jahr 2020

21 Juli 2020

Indikatoren der multidimensional poverty index im Jahr 2020

Die UN veröffentlicht eine neue Studie, die zeigte, dass die Auswirkungen der Pandemie-coronavirus wird in Folge der Verschiebung der Armut für die nächsten zehn Jahre. Es sollte angemerkt werden, dass, basierend auf survey-Daten, über 131 Millionen Menschen aus siebzig Ländern der Welt werden in einer starken cash-position, in dieser Zeit, als der rest wartet, bis der hunger.

 

Jedes Jahr wird die Armut wird zunehmen, und erreichen schließlich zahlen in 413-547 Millionen Besondere Aufmerksamkeit sollte auf die Tatsache, dass aktuell über 90% der Schulen rund um die Welt geschlossen. Die Verschlechterung der wirtschaftlichen situation führt zu der Tatsache, dass etwa 30% der Kinder Gesicht einige Schwierigkeiten, Zugang zu Bildung, zu dieser Zeit, wie die restlichen 20% werden ohne Zugang zur Schule.

 

Vorhersagen scheinen nicht so positiv wie es vielleicht gewünscht wird, aber die Experten, die sich mit der multidimensional poverty index beachten Sie, dass die Wahrscheinlichkeit, positive Veränderungen, aber es wird mehr Zeit in Anspruch nehmen. Sabina Alkire ist die Leiterin der initiative zu Armut und menschlicher Entwicklung in Oxford stellt fest, dass im Jahr 2020 die Lebenserwartung der Briten deutlich gestiegen ist höher als nach dem Zweiten Weltkrieg.

 

Veröffentlicht am Montag, Daten zeigten, dass 70 untersuchten Ländern sind aktiv in der Bekämpfung der Armut, die Förderung der Wirtschaft AIDS. Experten stellen die Betonung, dass das Land jetzt aus der Pandemie-coronavirus ist viel schneller als die Zeit, Weg von den westafrikanischen Ebola-Land Sierra Leone.

 

Auch 2013 wieder, die Indikatoren des mehrdimensionalen Armut am Rande, zu zeigen, dass ein erheblicher Teil der Bevölkerung erleben Einschränkungen des freien Zugangs zu Bildung und Gesundheitsversorgung. Im letzten Jahr die Indikatoren sank von 73% auf 58%, der Rückgang war beeinflusst durch die Reduzierung der Verwendung sauberer Brennstoffe und Strom Leben.

 

Der UN-Bericht darauf hingewiesen, dass in den letzten zehn Jahren Fortschritte gemacht, und in 64 von den 70 Ländern ist die Armutsrate ist deutlich gesunken. Dieses Beispiel ist Indien, wo in den letzten zehn Jahren, etwa 273 Millionen Menschen aus der Armut. In China rund 70 Millionen Menschen sind in der Lage Lebensstandard in Bangladesch 17 Millionen.

 

Vor dem Beginn der Pandemie coronavirus vierzig-hatten sieben Länder geben positive Ergebnisse für die Reduktion der mehrdimensionalen Armut in den kommenden Jahren. Jedoch achtzehn Ländern zeigten eine negative Stimmung.

ansichten: 500Zu allen Neuigkeiten